English version
Sitemap | LMU | LMU-Portal


Aktuelles > 

Aktuelles

27.10.2017

Ehrung für Professor Gürtler

In Würdigung seiner besonderen wissenschaftlichen Verdienste um die Transfusionsmedizin und Immunhämatologie wurde Herr Prof. Dr. med. Lutz Gürtler mit der Emil-von-Behring-Vorlesung anlässlich des 50. Jahreskongresses von der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie e.V. ausgezeichnet.
Lutz Gürtler promovierte 1969 an der Universität Erlangen und wurde an der Ludwig-Maximilians-Universität München 1987 zum apl. Professor für Anthropologie und Humangenetik sowie 1994 für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie ernannt. Nach der Entdeckung des HIV-Subtyps O führte er zahlreiche Studien über die Variabilität der „O-Viren“ gemeinsam mit den Forscherteams von Francois Simon in Paris und von Sushil Devare in Chicago durch. Ab 1986 engagierte er sich für die Einrichtung von Referenzlaboratorien für HIV-Diagnostik in Afrika, ab 1998 leitete er das Institut für medizinische Mikrobiologie der Universität Greifswald. Nach seiner Emeritierung im Jahr 2008 kehrte er 2009 als Gastprofessor an das Max von Pettenkofer-Institut in München zurück. Daneben lehrt er Virologie und Bakteriologie an der Universität von Bangangté in Kamerun.