English version
Sitemap | LMU | LMU-Portal


Forschung > Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene > AG Prof. S. Schubert > 

Arbeitsgruppe Schubert

Das Hauptinteresse unserer Arbeitsgruppe gilt extraintestinal pathogenen Enterobakterien, die außerhalb des Darms Infektionen verursachen. Prototyp sind die extraintestinal pathogenen E. coli (ExPEC), die für Harnwegsinfektionen, Sepsis und Hirnhautentzündungen verantwortlich sind.


Entsprechend sind folgende die Forschungsschwerpunkte der Arbeitsgruppe:

  • Die Charakterisierung von Virulenzfaktoren der ExPEC, die diese von den apathogenen, darmkommensalen E. coli unterscheiden.
  • Die Untersuchung evolutiver Entwicklung der Pathogenität von ExPEC.
  • Aufklärung der Mechanismen des horizontalen Transfers von Pathogenitätsinseln am Beispiel der High-Pathogenicity Island (HPI).
  • Untersuchungen zur Interaktion von ExPEC mit dem Wirt (Harnwegsinfektionsmodell, Zellkulturmodelle).
  • Klinisch-mikrobiologische Projekte, u.a. zur Verbesserung der mikrobiologischen/molekularen Diagnostik, sowie Stammtypisierungen zur epidemiologischen Aufklärung von Infektionsketten.