English version
Sitemap | LMU | LMU-Portal


Lehre > Medizin MeCuM Modul 1 > Verhalten im Kurssaal > 

Verhaltensregeln im Kurssaal

1. Essen, Trinken und Rauchen ist im Kurssaal strikt untersagt! Mund nicht mit den Fingern berühren.

2. Schutzkleidung (Labormantel) muss getragen werden. Private Mäntel und Jacken bitte in den Schrank vor den Kurssaal (Öffnungszeiten beachten!).

3. Bei Umgang mit infektiösen Materialien ist höchste Vorsicht geboten. Stets mit Bedacht experimentieren und ruhig verhalten.

4. Gesicht und Kopfhaut nicht mit kontaminierten Händen berühren.

5. Bei Kontamination oder Unfällen sofort Tischassistenten und Kursleiter informieren.

6. Bei Verbrennungen am Bunsenbrenner ebenfalls sofort Tischassistenten informieren.

7. Alle Objektträger (außer den Dauerpräparaten) nach Gebrauch in gelben Abfallbehälter am Platz entsorgen.

8. Vor Verlassen des Kursraumes Hände sorgfältig desinfizieren (ca. 5 ml des alkoholischen Händedesinfektionsmittels auf die trockenen Hände geben und verreiben, bis nach Verdunsten des Alkohols die Haut völlig trocken ist. Anschließend ggf. Seifenwaschung unter fließendem Wasser).

9. Missachtung der Verhaltensregeln führt zum Ausschluss vom Kurs.

10. Beachten Sie bitte den Hinweis “Erste Hilfe bei Laborinfektionen”, ausgehängt an den Eingangstüren des Kurssaales.


Umgang mit Kursmaterialien

1. Bei fahrlässiger Beschädigung Eigenhaftung! Verluste u. Beschädigungen bitte sofort melden.

2. Objektträger, Papiere und Pipetten in die dafür vorgesehenen Behälter geben.

3. Färbelösungen nicht verspritzen.

4. Nährbodenplatten und Röhrchen mit Platz- und Versuchsnummer beschriften.

5. Impfösen vor und nach Gebrauch bis zu Rotglut ausglühen und zurück stellen.

6. Nach dem Ausglühen den Bunsenbrenner wieder auf Sparflamme stellen.

7. Bakterien- und Pilzkulturen nur bei Bedarf kurz öffnen.

8. Über Versuche und Beobachtungen ein Protokoll anfertigen.

9. Arbeitsplatz nach Kursende sorgfältig aufräumen. Angelegte Kulturen (Agarplatten und Bouillons) am Arbeitsplatz stehen lassen.