English version
Sitemap | LMU | LMU-Portal


Nationales Referenzzentrum für Helicobacter pylori > Publikationen > 

H. pylori: Neue Erkenntnisse zum Ursprung der genetischen Variabilität

Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Sebastian Suerbaum (Nationales Referenzzentrum für Helicobacter pylori, Max von Pettenkofer-Institut, Medizinische Fakultät, LMU München) hat einen weiteren Beitrag zur Aufklärung des Ursprungs der hohen genetischen Variabilität von H. pylori geleistet. In der Arbeit stand die Variation der Ausstattung von H. pylori-Genomen mit Restriktions-Modifikationssystemen (R-M-Systemen) im Fokus. Die Genome verschiedener H. pylori-Stämme besitzen jeweils ca. 30 R-M-Systeme, von denen zwischen verschiedenen Stämmen nur wenige konserviert sind. Das Resultat dieser hochvariablen Ausstattung von H. pylori mit R-M-Systemen ist ein hochvariables Methylom. Nur das Methyltransferase-Enzym eines einzigen R-M-Systems von H. pylori ist bei allen untersuchten (n = 459) Stämmen aktiv und scheint somit Bestandteil des Kerngenoms zu sein. Die Untersuchungen zeigen, dass diese für die Sequenz GCGC spezifische MTase im Verlauf der Evolution von H. pylori eine wichtige koordinierende Rolle in der Genregulation übernommen hat.

Estibariz et al. (2019) The core genomic m5C methyltransferase JHP1050 (M.hpy99III) plays an important role in orchestrating gene expression in Helicobacter pylori. Nucleic Acids Res.

Genetisch hochvariabel: Herausforderung für die Impfstoffentwicklung

In einer neuen Studie zeigt Prof. Dr. Sebastian Suerbaum (Nationales Referenzzentrum für Helicobacter pylori, Max von Pettenkofer-Institut, Medizinische Fakultät, LMU München) mit seinen Kooperationspartnern, dass H. pylori bereits in der frühen Phase der Infektion eine hohe genetische Vielfalt aufweist. Dabei kommt es sogar zum Verlust von Genen, die für die Virulenz und die Infektion des menschlichen Magens eine bedeutende Rolle spielen. Diese Variabilität erschwert die Entwicklung eines Impfstoffes gegen den Keim.

Nell et al. (2017) Genome and methylome variation in Helicobacter pylori with a cag pathogenicity island during early stages of human infection. Gastroentology.